Willkommen im Naturpark Weinland in Österreich!

Das Naturschutzgebiet Südsteiermark liegt im Süden Österreichs und grenzt an Slowenien. Die Fläche des Naturparks beträgt 380 km² mit einem maximalen Höhenunterschied von 750 Meter.

Insgesamt sind 15 Gemeinden am Projekt „Naturpark“ beteiligt. Einige dieser Gemeinden sind für ihre Spezialitäten, wie Wein, Öl oder Hopfen, wohlbekannt. Je nachdem, welche Reben angebaut werden, kann Rot-, Weiß- oder Roséwein genossen werden. Manche längst vergessene Rebsorte sorgt für ein neues Geschmackserlebnis. Dazu gehören unter anderem:

  • Leibnitz                           
  • Heimschuh
  • Gamlitz
  • Kitzeck
  • Oberhaag

Die Unterkünfte im Naturpark Weinland

Tourismus wird im Naturpark Weinland groß geschrieben und ist nicht nur eine wichtige Einnahmequelle für die Region, sondern nur mithilfe von Besuchern kann der Naturpark seinen Bildungsauftrag erfüllen. Daher ist auch bei den Unterkünften für jeden etwas dabei!

Für jede Art von Urlaub findet sich ein Quartier. Urlauber und auch insbesondere Familien sind häufig von der großen Auswahl überrascht. Kinder sind grundsätzlich nicht nur im Naturpark Weinland immer willkommen, sondern auch bei den Gastgebern und Vermietern und Wirten. Die freundlichen Gastgeber sind gut eingerichtet und bieten ihnen viel an. Sei es mit einem schönen Spielplatz oder es gibt ein unterhaltsames Ferienprogramm. Events wie interaktive Workshops sind bei den Kindern sehr beliebt!

Ehepaare, Singles oder Gruppen, die sich etwas verwöhnen möchten, finden in den zahlreichen Hotels erholsame Pakete. Ein Wellness- und Spa-Bereich ist fast überall vorhanden. Die etwas andere Übernachtung kann auf einem Weingut oder Winzerhof gebucht werden. Bei diesen Einrichtungen ist oft eine Verkostung möglich und kann gemeinsam mit der Übernachtung als Paket gebucht werden.

Wer auch im Urlaub nicht auf seinen vierbeinigen Freund verzichten möchte, kann sich im Naturpark Weinland zwischen zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten einfach die Passende aussuchen – Vierbeiner sind fast überall willkommen! 

Der Naturpark Weinland und seine Sehenswürdigkeiten

Viel unberührte Natur mit Biotopen, Wiesen, Bächen und Schluchten gehören wohl zu den Hauptgründen für einen Besuch des Parks. Genauso sehenswert sind auch die vielen geschützten Tier- und Pflanzenarten, die hier beobachtet werden können. So finden Geologen die Bodenbeschaffenheit besonders interessant, Wanderer die abwechslungsreiche Landschaft und Kinder freuen sich, wenn sie Amphibien, wie Frösche und Lurche, aus der Nähe beobachten können.

Es gibt aber noch einige andere Anziehungspunkte, die ebenso erwähnens- und sehenswert sind. Neben einigen alten Kapellen und Kirchen gibt es zudem auf vielen Hügeln Aussichtswarten – hier herrscht Ruhe und der Blick schweift weit übers Land. Das Wein- oder Bauernmuseum wartet auf Gäste. Der Bärenpark wird jedes Jahr stark besucht, denn gerade bei Familien kommen die Braunbären sehr gut an.

Sehr beliebt sind außerdem die kulinarischen Ausflugsziele. Es gibt unterschiedliche Angebote, die sich entweder mit dem Keltern von Wein befassen oder es wird Edelbrand destilliert. Andere Spezialitäten sind das Herstellen von Käse oder Schokolade.

Der Naturpark Weinland ist ein wunderschönes Erholungsgebiet. Auch wäre er für ausgezeichnet dafür geeignet, nach dem Tod frieden zu finden. Bisher blieb Interessenten die Möglichkeit einer Bestattung verwehrt. Schon lange wird über die Waldbestattung mit dem dazugehörigen Waldfriedhof diskutiert. Bisher blieb es aber bei den Diskussionen.

Aktiv im Naturpark Weinland – Sportarten

Der Naturpark Weinland eignet sich vorzüglich für eine Reihe von Sportarten. Natürlich steht das Wandern dabei sehr hoch im Kurs. Eine Vielzahl von Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden steht dem Besucher zur Verfügung. Doch auch wenn einige der Pfade anspruchsvoll sind, gibt es immer verschiedene Möglichkeiten eine Pause einzulegen, wie z.B. ein Halt bei einer der vielen “Buschenschänken” oder ein kurzer Spaziergang durch die Reben.

Interessante Routen für Radfahrer führen ebenfalls durch das Gebiet. Die hügelige Landschaft ist für jeden Biker eine Herausforderung. Belohnt wird man jedoch durch grandiose Ausblicke. Außerdem gibt es auf jeder dieser Touren etliche Möglichkeiten zur Einkehr.

Nicht nur Weinwandern ist sehr gefragt, sondern auch die Badeseen erfreuen sich großer Beliebtheit. Neben schwimmen, kann auch das Bogenschießen ausprobiert oder Reitstunden gebucht werden.